Willkommen in Paris!

Frohe Pariser Modewoche! Es ist die vierte und letzte Runde der Fashion Week Herbst 09 und der britische Design-Liebling Gareth Pugh hat sie gestern Abend mit einem schwungvollen Start eingeleitet. Er überraschte sein engagiertes Publikum...

Frohe Pariser Modewoche! Es ist die vierte und letzte Runde der Fashion Week Herbst 09 und der britische Design-Liebling Gareth Pugh hat sie gestern Abend mit einem schwungvollen Start eingeleitet.



Er überraschte sein engagiertes Publikum aus Redakteuren, Einkäufern und Fans mit einer achtminütigen Präsentation Film mit Model Natasa Vojnovic statt einer richtigen Modenschau. Zum Glück war das Publikum so begeistert von dem gut gemachten Film, dass wir persönlich kaum bemerkten, dass die Kleidung fehlte! Gareths Aufregung schwappte auf die Turntables über. Nur wenige Stunden später beherrschte er den DJ-Tisch auf seiner eigenen After-Party und spielte Songs von Britney Spears, Rihanna und sogar den Spice Girls in einem mit Trockeneis geräucherten Raum. Ich habe ihn nach seinem bisherigen großen Jahr gefragt, Beyonce hat seine Klamotten auf der Bühne getragen und große Investoren schenken seinen avantgardistischen Designs große Aufmerksamkeit, aber er hatte keine Probleme, ein Highlight auszuwählen.

„Eine komplette Herrenkollektion zu machen, war unglaublich“, sagte er. „Es war viel weniger stressig als Damenmode. Ich habe es geliebt, mit allen Jungs zu arbeiten. Keine Frau war sehr unterschiedlich. Es war eine großartige Abwechslung für mich und ich habe es einfach sehr genossen.“

Glückliche Jungs.