Tanzen in der Mercury Lounge

Diese Tanztage in der Mercury Lounge. Foto mit freundlicher Genehmigung von Roger Kisby. Dienstagabend fühlte ich mich ein wenig heruntergekommen, aber es gab eine Show, die ich absolut nicht verpassen durfte. Stockholm 5-teilige These Dancing Days war... [#image: /photos/5582b47ca28d9d4e0541359c]|||in der Mercury Lounge am 26. Mai 2009 in New York City.||| Diese Tanztage in der Mercury Lounge. Foto mit freundlicher Genehmigung von Roger Kisby.

Dienstagabend fühlte ich mich etwas heruntergekommen, aber es gab eine Show, die ich absolut nicht verpassen durfte. Stockholm 5-tlg Diese Tanztage spielte um 9:30 in der Mercury Lounge. Es war die erste Show der Dance-Pop-Band in New York (und die Mitglieder hatten alle Xs an den Händen, da sie alle unter 21 Jahre alt waren).

Durch einen Hinweis von einer angesehenen Quelle bekam ich eine Kopie des Debüts der Mädchen, In unseren Space Hero-Anzügen , vor ein, zwei Monaten und wusste vom ersten Song an, dass sie etwas Besonderes sind.

Die Gruppe gründete sich 2005, als sie noch in der High School waren, und probte in Jugendclubs in Nacka (einem Vorort von Stockholm). Bassistin Mimmi Evrell erklärt: „In Schweden ist es einfach, eine Band zu gründen, wir waren nicht gut im Sport, wir konnten kein Hockey oder Tennis spielen oder Gymnastik machen, also haben wir stattdessen Instrumente bekommen und angefangen zu singen und zu spielen. Wir haben diese Orte Jugendgärten genannt, so etwas wie Jugendklubs, du gehst mit, sie haben kostenlose Instrumente und dort haben wir geprobt.'



Sie sagen, ihre frühen Gigs bestanden hauptsächlich aus Coverversionen – bei der Show am Dienstag spielten sie eine exzellente Version von Britney Spears’ „Toxic“ – aber mit der Zeit begannen die Mädchen, ihre eigenen Songs zu schreiben, beeinflusst von Blondine , die Shout Out Louds und lokale DIY-Punkbands.

Hier ist die Sache, die ich von Anfang an hätte erwähnen sollen. Ja: Sie sind eine Girlband. Und sie sind süß und kleiden sich gut. Aber diese Mädchen können SPIELEN. Dies ist kein Glamour-Projekt oder eine „Girlband“ im lahmen Sinne – sie sind in erster Linie eine Band. Eine Band die rockt. (Besonders Schlagzeugerin Cissi Efraimsson – sie Fetzen ! Meg White muss ein paar Lektionen von ihr bekommen.)

Sie haben es also zuerst gehört: Diese Dancing Days sind eine Kraft, mit der man rechnen muss. Hör dir ihre Musik an hier (beginnen Sie mit 'Hitten') und ihrer schwedischen Website hier .