Lernen Sie Modepraktikantin Solange kennen

Als Modepraktikantin kann ich bei Fotoshootings in der Gegend von NYC assistieren. Du musst bereit sein, bei allem am Set zu helfen: Ich musste (freundlicherweise) einen Neoprenanzug zerren … [#Bild: /photos/5582b4a0941a95530d04a1c4]|||||| Als Modepraktikantin kann ich bei Fotoshootings in der Gegend von NYC assistieren. Sie müssen bereit sein, bei allem am Set zu helfen: Ich musste (freundlicherweise) einen Neoprenanzug über ein Model ziehen und ein anderes strategisch in Tüll stecken. Erst kürzlich hat mich ein Stylist gebeten, bei einem Shooting im Hintergrund zu sein, also mal sehen, ob mein Pseudo-Schauspiel es ins Magazin schafft!

Regelmäßiger kümmere ich mich um die An- und Abreise der Koffer. Diese großen Kunststoffkoffer (mit Rädern) enthalten alle Kleidungsstücke und Accessoires, die am Set verwendet werden. Ich packe die Muster aus und vermarkte sie, normalerweise nach Silhouette geordnet, bevor ich sie in die perfekte Form dampfe. Sobald der Stylist einen Look für das Model erstellt hat, zeichne ich die fotografierten Artikel auf Sitzunterlagen auf und hänge ein entsprechendes Bild an. Jeder Look hat sein eigenes Blatt mit bestimmten Designern und Beschreibungen für die getragenen Stücke. Diese Aufzeichnungen werden im ganzen Büro verteilt – sogar der Chefredakteur sieht sie –, daher ist es zwingend erforderlich, dass sie eindeutig und ordentlich sind.

Zurück im Büro katalogisiere ich digital Schussmuster für die Modeassistentin Truc Nguyen und sie bittet um korrekte Kreditinformationen (Einzelhandelspreis, Bezugsquelle usw.). Fast alle Teile, die wir bei einem Shooting verwenden, sind von einem Designer oder einer PR-Firma ausgeliehen, daher haben wir ein extrem hohes Volumen an Paketen, die das Büro erreichen und verlassen. Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, diese Stücke ein- und auszuchecken. Dies beinhaltet Kartonschneider, viel Klebeband und das Protokollieren einer Beschreibung der Probe in unserem Ablagesystem (geordnet in Akkordeonordnern nach Accessoires, Schmuck und Kleidung).

Das Erstellen von Storyboards ist einer meiner Lieblingsteile des Jobs. Redakteure und Stylisten markieren Bilder im Lookbook eines Designers oder style.com Laufstegfotos und ich fotokopiere und schneide die Looks aus. Ich klebe sie auf dünne weiße Pappe, die vom Designer organisiert wurde. Für jede Geschichte werden Boards erstellt; Sie sind eine großartige Möglichkeit, die ästhetische Vision und das Thema einer bevorstehenden Strecke zu verstehen. Die Bretter werden mit Photoshop gescannt und bearbeitet und dann für Preis- und Musteranfragen verwendet. Ich helfe bei diesen Anfragen, indem ich regelmäßig Kontakt zu PR-Firmen und Designer-Showrooms aufnehme.



Während der New York Fashion Week half ich bei Ticketanfragen für alle, von der Accessoire-Direktorin Taylor Tomasi bis zur Fotodirektorin Jennifer Pastore. Ich habe ständig den Masterplan der wöchentlichen Präsentationen, Shows und Partys für die Büroverteilung aktualisiert. Auch die Moderedakteure erhalten einen personalisierten Tagesplan und ein Paket mit ihren spezifischen Shows und den dazugehörigen Tickets.

Einige Tipps für das perfekte Praktikum: E-Mail rechtzeitig vor dem geplanten Starttermin an die Assistentin des Fachbereichs deiner Wahl. Versuchen Sie, sich während des Wintersemesters zu bewerben – es ist weniger wettbewerbsfähig und eine großartige Möglichkeit, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Passen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben an das Magazinpublikum und die Position Ihrer Wahl an. Wenn nötig, gruppieren Sie sich neu und versuchen Sie es erneut: Mir wurde nicht einmal ein Vorstellungsgespräch angeboten, als ich mich irgendwann letztes Jahr beworben habe.

Während ich angeblich in meinem Carrel arbeitete, verbrachte ich unaussprechliche Zeit mit dem Lesen Markus Garber s Website. Und bis vor kurzem hatte ich ein Doppelabonnement: Eine Ausgabe wurde für die Aufbewahrung reserviert und die andere für Inspirationstafeln zerschnitten. Wenn dich etwas immer wieder aufs Neue begeistert, verfolge es! Unweigerlich wird Ihre Leidenschaft bemerkt und geschätzt. Lange bevor der unnachahmliche Tim Gunn es sagte, ermutigten mich meine Eltern, „es zum Laufen zu bringen“. Ich weiß, dass du das auch kannst!