Gesundheitswarnung: Die Gefahren von Diätpillen

Diätpillen mögen wie eine schnelle Lösung erscheinen, aber die Risiken sind groß. Werbung, die eine schlankere Figur durch das Einnehmen einer Pille versprechen – keine Erkzise oder gesunde Ernährung erforderlich! – ist überall, von Zeitungen und Zeitschriften bis hin zu Fernsehen und ... Diätpillen mögen wie eine schnelle Lösung erscheinen, aber die Risiken sind groß.

Anzeigen, die eine schlankere Figur versprechen, indem sie eine Pille einwerfen – keine körperliche Erkältung oder gesunde Ernährung erforderlich! – sind überall, von Zeitungen und Zeitschriften bis hin zu Fernsehen und Internet. Die Behauptungen wirken eindeutig, um Menschen anzulocken: Verbraucher kauften laut Nutrition Business Journal allein im Jahr 2007 Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme im Wert von 1,67 Dollar. In letzter Zeit sind Diätpillen jedoch wegen ihrer potenziell schädlichen (und manchmal sogar tödlichen) Wirkung unter Beschuss geraten. Anfang dieses Jahres entdeckte die U.S. Food and Drug Administration, dass 69 verschiedene rezeptfreie Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme, einschließlich solcher, die als „natürlich“ oder „pflanzlich“ beworben wurden, heimlich mit starken pharmazeutischen Inhaltsstoffen versetzt waren, die ernsthafte gesundheitliche Komplikationen verursachen könnten. wie Krampfanfälle und Schlaganfälle. Ein paar Monate später wurden vierzehn Produkte der Marke Hydroxycut – eine der meistverkauften Nahrungsergänzungsmittellinien zur Gewichtsabnahme – aufgrund von Berichten über Leberversagen und Herzprobleme bei Anwendern zurückgerufen.

Experten zufolge sind versteckte Inhaltsstoffe nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die Gefahren von Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsabnahme geht. 'Ich sah einen Patienten, der gleichzeitig Hydroxycut und ein anderes Medikament einnahm, und der Patient kam mit Gelbsucht und Hepatitis ins Krankenhaus', sagt Ann Scheimann, M.D., pädiatrische Gastroenterologin am Johns Hopkins Children's Center in Baltimore, Maryland . 'Nahrungsergänzungsmittel sind nicht reguliert. Wenn Sie sie kaufen, gehen Sie ein Risiko ein.' Pillen können auch eine harntreibende Wirkung haben, was dazu führt, dass der Körper Flüssigkeit verliert und den Elektrolytspiegel stört. Darüber hinaus kann die Verwendung von Abführmitteln – sogar pflanzliche wie Senna – als Mittel zur Gewichtsabnahme den Darm schwächen und sie von Pillen abhängig machen. „Irgendwann kommt man ohne sie nicht mehr in den Stuhlgang“, sagt Scheimann.

Kapseln, die behaupten, den Stoffwechsel anzukurbeln, können Ihren Blutdruck und Ihre Herzfrequenz auf gefährliche Werte ansteigen lassen. „Sogar kurzfristig sind die potenziellen Auswirkungen eines erhöhten Blutdrucks und einer erhöhten Herzfrequenz Schlaganfall und Herzischämie, wenn der Blutfluss zum Herzmuskel aufhört“, warnt Laurie Mitan, M.D., außerordentliche Professorin am Cincinnati Children’s Hospital Medical Center in Ohio. „Wir haben Teenager auf unserer Intensivstation mit kardialer Ischämie ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie nur einmal Diätpillen eingenommen hatten!“ Selbst Alli, die einzige von der FDA zugelassene rezeptfreie Abnehmpille, bietet keine schnelle Lösung: Wenn Sie sich während der Einnahme von Alli nicht an eine kalorienreduzierte, super fettarme Diät halten, können Sie könnte mit unangenehmen Nebenwirkungen enden (daher der Vorschlag des Arzneimittelherstellers, dass Erstbenutzer dunkle Hosen tragen sollten). Und obwohl es für den landesweiten Verkauf in Apotheken zugelassen ist, wird Alli derzeit aufgrund von Berichten über Leberversagen einer Überprüfung durch die FDA unterzogen.