Fashion-Innovatoren diskutieren in den Milk Studios über die Zukunft der Branche

Ich bin gerade von einer wirklich interessanten Podiumsdiskussion in den Milk Studios zurückgekommen, die von MAC gesponsert wurde, und ich habe mir nie mehr in meinem Leben gewünscht, Modestudentin zu sein! Das Gremium bestand aus... [#Bild: /photos/5582b731941a95530d04ac53]|||||| Ich bin gerade von einer wirklich interessanten Podiumsdiskussion in den Milk Studios zurückgekommen, die von MAC gesponsert wurde, und ich habe mir nie mehr in meinem Leben gewünscht, Modestudentin zu sein! Die Jury bestand aus Mazdack Rassi, Mitbegründer und Kreativdirektor von Milk Studios, Carol Lim und Humberto Leon, Mitbegründer von Opening Ceremony, Simmon Collins, Dean of Fashion bei Parsons, Jack McCollough und Lazaro Hernandez, dem brillanten Duo hinter Proenza Schouler und schließlich Wunderkind Alexander Wang. Die urkomische Suzy Menkes von der _International Herald Tribune _moderierte die Diskussion über die Zukunft der Modebranche, und die Botschaft war überwältigend positiv. John Dempsey, Moderator der Veranstaltung (und Gruppenpräsident der Estee Lauder Companies) erinnerte das Publikum, das hauptsächlich aus Parsons und F.I.T. Studenten, dass MAC Cosmetics während einer schlimmeren Wirtschaftskrise gegründet wurde, als wir es jetzt tun, und normalerweise kommen aus den schwierigsten Umgebungen die brillantesten Ideen und erfolgreichsten Unternehmen. Es gibt also Hoffnung! Es war total inspirierend zu hören, wie Jack, Lazaro und Alex über den Beginn ihrer Linien und ihre kreativen Prozesse sprachen und zu hören, wie aufgeschlossen und empfänglich Humberto und Carol für aufstrebende Designer sind. „Junge Designer werden unsere E-Mails finden, es ist wirklich nicht schwer, und uns kontaktieren, und wir werden uns einfach ihre Arbeit ansehen“, sagten sie. 'Wir ignorieren nie etwas oder entlassen jemanden.' In Bezug auf das Duo Proenza Schouler sagte Lazaro: „Alles, was Sie wirklich brauchen, ist Leidenschaft und eine Sichtweise. Unabhängig von der Wirtschaft oder Gesellschaft oder was in der Außenwelt vor sich geht, brauchen Sie eine individuelle Sichtweise.“ Alexander Wang stimmte zu, fügte aber hinzu: „Man kann nicht nur kreativ sein. Es ist genauso wichtig, sich in alle Aspekte einzubringen, insbesondere ins Geschäft, und zu sehen, dass die Kleidung getragen und verkauft wird. Es ist so großartig für mich zu sehen.“ ein Mädchen auf der Straße, das mich nicht einmal kennt, und sie trägt meine Tasche oder mein Top … es ist wie diese großartige kleine Verbindung, und das ist für mich wirklich wichtig.“ In demselben Studio zu sitzen, in dem die Show von Proenza Schouler erst am Abend zuvor stattfand, fühlte sich wie das perfekte Ende einer wirklich erstaunlichen Fashion Week an. Um mehr über Milch zu erfahren, schauen Sie vorbei www.milkstudios.com .