Drama bei den VMAs

Kanye West und Taylor Swift. (AP Photo/Jason DeCrow) Letzte Nacht hat MTV eine ziemliche Show abgeliefert. Bei den jährlichen Video Music Awards, die auch dieses Jahr wieder vom britischen Komiker Russell Brand ausgerichtet wurden, gab es Drama, Akrobatik,... [#image: /photos/5582b72b941a95530d04ac33]|||Sängerin Kanye West nimmt Sängerin Taylor Swift das Mikrofon ab, als sie am Sonntag, den 13. September 2009 in New York bei den MTV Video Music Awards den Preis für das beste weibliche Video entgegennimmt. (AP Foto/Jason DeCrow)||| Kanye West und Taylor Swift. (AP Foto/Jason DeCrow)

Letzte Nacht hat MTV eine ziemliche Show abgeliefert. Beim Jährlichen Videomusikpreise , die dieses Jahr wieder vom britischen Komiker moderiert wird Russell Brand , es gab Drama, Akrobatik und noch mehr Drama – mit ein paar Preisen, die zwischendurch vergeben wurden.

Die Nacht begann mit einer lustigen und kraftvollen Hommage an Michael Jackson . Tänzer in den charakteristischen Stilen des King of Pop tanzten zu einem Medley seiner Hits, gekrönt von Janet Jackson, die sich den Tänzern auf der Bühne anschloss, um ihre Hälfte von zu performen 'Schrei,' das Duett von 1995, das sie mit Michael sang. Madonna kam dann heraus, um einen Umzug zu liefern persönliche Hommage zu Michael.

Nach Madonna, Russell Brand schien die Nacht offiziell zu eröffnen. Sein Monolog fiel etwas flach (eine Enttäuschung, da ich ein großer Fan von ihm bin), aber er hielt ihn klugerweise kurz.



Der Moment, über den alle reden, kam während des erste Preisverleihung des Abends . Als Taylor Swift den Preis für das beste weibliche Video für „You Belong With Me“ gewann, eroberte Kanye West mitten in ihrer Rede die Bühne. Die 19-Jährige schien fassungslos zu sein, als die Rapperin ihr Mikrofon verlangte und MTV dann lautstark anprangerte, weil sie Beyoncés „Single Ladies“ nicht ausgewählt hatte, da er der Meinung war, dass es „eines der besten Videos aller Zeiten“ sei. West wurde offenbar unmittelbar nach seinem Ausbruch aus dem Gebäude gebootet. (Und veröffentlichte später am Abend eine Entschuldigung auf seiner Website.) Wie viele bereits gesagt haben, fand ich sein Verhalten kindisch und Taylor – 13 Jahre jünger als Kanye – ging mit Anmut damit um.

Beyoncé ihrerseits schien von der ganzen Sache überrascht zu sein und später in der Sendung, als „Single Ladies“ für das Video des Jahres gewann, überließ sie die Bühne Taylor, damit die Country-Sängerin die Dankesrede halten konnte, die sie nicht bekommen hatte zu früher. Es war ein stilvoller Schachzug von Beyoncé und trug dazu bei, die Nacht mit einer großartigen Note zu beenden.

Dazwischen der Kanye-Unsinn? Eine beeindruckende akrobatische Darbietung von „Sober“ von Pink, eine rockige Version von „Uprising“ von Muse (eine Band, die ich mag, aber … warum waren sie genau bei den VMAs?), Billie Joe von Green Day beim Crowdsurfen auf der Bühne und einige extreme Outfits von Lady Gaga, die sich in ein neues zu verwandeln schienen unbequem aussehendes Ensemble in jeder Werbepause.

Hast du die VMAs gesehen? Was haben Sie gedacht?