Chic Read: Ruffian Teams mit Assouline

Model Irina Lazareanu nascht M&Ms während einer Anprobe mit Brian und Claude. Claude (links) und Brian nehmen eine kunstvolle Pose ein. In Ruffians Herbstkollektion 2008 ging es darum, Campus-Klassiker neu zu erfinden. Hier schließt Agyness Deyn die Show... [#Bild: /photos/5582b3bca28d9d4e05413280]||||||

Model Irina Lazareanu nascht M&Ms während einer Anprobe mit Brian und Claude.

Claude (links) und Brian nehmen eine kunstvolle Pose ein.

[#Bild: /photos/5582b3bca28d9d4e0541327e]|||||| In Ruffians Herbstkollektion 2008 drehte sich alles um die Neuerfindung von Campus-Klassikern. Hier schließt Agyness Deyn die Show in einem dramatisch geschnittenen Umhang ab.



[#Bild: /photos/5582b3bc941a95530d049d89]|||||| Sigrid Agren eröffnet Ruffians Herbstshow 2009, eine in Rot und Schwarz gehaltene Hommage an den Pariser Chic.

Das Cover des neuen Assouline-Wälzers der Jungs.

Die Frühjahrskollektion 2008 von Ruffian wurde von der französischen Modeikone Madame de Pompadour aus dem 18. Jahrhundert inspiriert. „Wir entwerfen nicht für die Saison – wir entwerfen für das Jahrhundert“, sagt Brian.

„Zusammenarbeit ist die höchste Kunstform“, erklärt Designer Brian Wolk – und wenn es um Ruffian geht, das ausgefallene und dennoch feminine Label, das er gemeinsam mit Claude Morais kreiert, zeigt sich das deutlich. Von den multikulturellen künstlerischen Inspirationen des Teams bis hin zu ihrem offenen Designprozess dreht sich alles in der Ruffian-Welt um die Idee, Ideen auszutauschen und Perspektiven zu kombinieren. Diesen Monat erscheint der gefeierte Verlag Assouline – bekannt für seine schicken Wälzer, die der Arbeit von jahrzehntealten Modehäusern und weltberühmten Künstlern gewidmet sind Ruffian: Von innen nach außen , ein Einblick in den Arbeitsalltag des Designer-Duos. Markus Garber Kürzlich traf ich das Paar und beschloss, sie zu fragen, was ihr Label ausmacht!