Barack Obamas erstes Gesetz: Der Lilly Ledbetter Act

Präsident Obama hat sein erstes Gesetz unterzeichnet: den Lilly Ledbetter Act. Es ist ein dringend benötigter Triumph für die Rechte der Frau am Arbeitsplatz – und Obama sagt, dieser sei für seine Töchter. Lilly ist so ziemlich die Rosie von 2009 … [#Bild: /photos/5582b184a28d9d4e05412902]|||||| Präsident Obama hat sein erstes Gesetz unterzeichnet: den Lilly Ledbetter Act. Es ist ein dringend benötigter Triumph für die Rechte der Frau am Arbeitsplatz – und Obama sagt, dieser sei für seine Töchter. Lilly ist so ziemlich Rosie the Riveter aus dem Jahr 2009. Der AP geht ins Detail und sagt:

Der Gesetzentwurf ist eine Reaktion auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofs von 2007, wonach eine Person innerhalb von 180 Tagen nach der ursprünglichen Entscheidung eines Unternehmens, einem Arbeitnehmer weniger zu zahlen als einem anderen Arbeitnehmer, der die gleiche Arbeit verrichtet, eine Klage wegen Diskriminierung einreichen muss. Nach dem Gesetz würde jeder neue diskriminierende Gehaltsscheck die Verjährungsfrist um weitere 180 Tage verlängern.

Die Klägerin in dem Fall, Lilly Ledbetter, argumentierte, dass ihr die Gehaltsunterschiede erst gegen Ende ihrer 19-jährigen Karriere in einem Werk von Goodyear Tire & Rubber Co. in Gadsden, Alabama, bewusst geworden seien.

Das Weiße Haus von Bush und die Republikaner des Senats blockierten das Gesetz in der letzten Sitzung des Kongresses, aber Obama unterstützt es nachdrücklich, und der demokratisch kontrollierte Kongress setzte es an die Spitze der Tagesordnung für die neue Sitzung, die diesen Monat eröffnet wird.