Backstage Beauty bei Chris Benz!

„Der Look ist Uptown-Girl-goe-downtown-to-Danceteria, circa 1982“, bemerkt Lancome-Maskenbildner Daniel Martin. „Sie ist ein biederes und anständiges Mädchen, das in den frühen 80ern Zuflucht in den Discos findet.“ Daniel gab den Models matte Haut und... „Der Look ist Uptown-Girl-goe-downtown-to-Danceteria, circa 1982“, bemerkt Lancome-Maskenbildner Daniel Martin. „Sie ist ein biederes und anständiges Mädchen, das in den frühen 80ern Zuflucht in den Discos findet.“ Daniel verpasste den Models eine matte Haut und betonte die Augen, indem er Lancome Phia Black Gloss Mid-In mit schwarzem Lidschatten verwendete, um einen eingeschlafenen Look zu kreieren. Er verwendete tonnenweise Hypnose-Mascara, „wenn sie klumpt, ist sie noch besser“, und kreierte eine neutrale Lippenmischung aus Rich Cashmere-Lippenstift und Concealer. Der Look war DIY, weil Chris Benz nichts zu Poliertes mag!

In der Zwischenzeit erschuf Hairstylist John Rudant die Illusion eines Bobs, indem er die Haare kräuselte und darunter befestigte – eine großartige Möglichkeit, eine kürzere Länge auszuprobieren, ohne eine Verpflichtung einzugehen.

Dies war Chris Benz’ erster Ausflug in die Nagelbranche, erklärte Deborah Lippmann. Sie verwendete drei verschiedene Farben, helles Indigo, Blau mit Schimmer, klassisches Rot und ein super metallisches Gold. „Seit so vielen Saisons geht es darum, wie man durchsichtiges Pink spinnt?“ Sie sagte mir, dass sie mit der Injektion kräftigerer Farben zufrieden ist!